Feststellung einer Lage

8. April 2021

Zu Ostern des Jahres 2021 bin ich mit meinem alten Alfa-Romeo durch den Gotthard-Scheiteltunnel nach Italien gefahren. An der leeren Grenze nach Italien standen keine Grenzbeamten. Bei dem Abzweig von der Autobahn rund um Milano auf die Autobahn in Richtung Süden kam ich über einen weiten Vorraum auf eine hundertfünfzig Meter breite Maut-Station zu, als einziger Wagen. Auf der dreispurigen Autobahn von Mailand nach Rom habe ich zeitweilig vor und hinter mir, soweit das Auge reichte, keine anderen Autos mehr gesehen, und fuhr auf der mittleren Spur, wie es in Italien wegen der schadhaften Fahrbahn für Lastwagen üblich ist. Da näherte sich mir von weit hinten ein einsames Auto und überholte mich langsam rechts, wobei der Fahrer wild gestikulierte. Als er vorbei war, sah ich ein deutsches Kennzeichen. Er wollte mich zur Einhaltung der Regeln erziehen. 

Auf der Rückfahrt standen auch an der Grenze nach Deutschland keine Grenzbeamten. Die Grenze war leer.