Gewalt

2. November 2022

Nach dem Vorbild der demokratischen Parteien in Deutschland findet kurz vor den Wahlen (zum Abgeordnetenhaus und Senat) in den USA ein Attentat statt, für das die Opposition verantwortlich sein soll, und zwar auf das zu diesem Zeitpunkt anscheinend unbewachte Haus der Sprecherin des Abgeordnetenhauses der Vereinigten Staaten von Amerika. Die aus Protest gegen solchen Hass schon am 05.02.2020 vor laufenden Kameras hinter dem Rücken des damaligen Präsidenten das Manuskript seiner Rede zur Lage der Nation mit einem Ausdruck von Ekel im Gesicht vor den Abgeordneten des amerikanischen Volkes zerrissen hatte (Stern). Hier die Wiedergabe des Tatverlaufs gemäß dem Polizeibericht in der Los Angeles Times

Der Täter habe angegeben, er sei mit Gebrauch eines Hammers durch eine Glastür in das Haus eingedrungen (was nach Angaben der Polizei durch eine eingeschlagene Scheibe neben dem Türgriff einer Hintertür bestätigt werde, demnach auch keine Alarmanlage) und habe Herrn Pelosi in seinem Bett angetroffen, der überrascht gewirkt habe. Er habe ihn dann aufgefordert aufzuwachen und erklärt, er suche Nancy, woraufhin Herr Pelosi geantwortet habe, sie sei nicht da und wie sie diese Situation lösen sollten, woraufhin der Täter erklärt habe, er werde sich hinsetzen und warten. Er habe dann Kabelbinder aus der Tasche genommen, um Herrn Pelosi zu fesseln, der sich daraufhin aber in einen anderen Teil des Hauses begeben habe, wobei der Täter ihn aber gestoppt habe und sie wieder in das Schlafzimmer zurück gekehrt seien. Herr Pelosi habe versucht, ein Telefon zu erreichen, das sich in dem Aufzug des Hauses befände, aber der Täter habe das verhindert. Herr Pelosi sei dann in das Badezimmer gegangen, während er mit dem Täter sprach, und habe von dort mit seinem Telefon die Polizei angerufen, was der Täter bemerkt habe, aber trotzdem geblieben sei. Als die Polizei dann an die Tür klopfte, sei der Täter mit Herrn Pelosi aus dem ersten Stock hinunter gegangen und Herr Pelosi habe die Tür geöffnet. Die Polizei habe dann beide den Hammer halten sehen, während der Täter mit seiner anderen Hand den Unterarm des Herrn Pelosi hielt. Nachdem die Polizei dann beide aufgefordert habe, den Hammer fallen zu lassen, habe der Täter angeblich (‚allegedly‘ laut LA-Times) den Hammer an sich gezogen, ausgeholt und Herrn Pelosi vor den Polizeibeamten auf den Kopf geschlagen. Nach Angaben des Herrn Pelosi gehöre der Hammer nicht zum Haushalt der Familie Pelosi. 

Die Frage wäre, wie diese verrückten Personen der Überwachung entgehen und wie diese verrückten Personen zufällig kurz vor Wahlen ausgelöst werden. Wie am 09.10.2019 kurz vor der Landtagswahl in Thüringen (in Halle). Wie am 19.02.2020 kurz vor der Landtagswahl in Hamburg (in Hanau). Wie am 21.09.2021 kurz vor der Bundestagswahl (in Idar Oberstein). Sind das bestimmte Berichte in den Medien oder gezielt öffentlich an solche Leute gerichtete Beleidigungen?

Laut einem Bericht der Los Angeles Times vom 03.11.2022 teilte die U. S. Capitol Police mit, die Monitore der Überwachungskameras seien an dem fraglichen Tag nicht besetzt gewesen. 

In einer Wahlkampfveranstaltung 05.11.2022 erklärt der frühere Präsident Herr Obama, der Angriff auf Herrn Pelosi sei die Folge einer sozialen Bewegung, welche ihre politischen Gegner dämonisiert. Daily Telegraph

Denn es kann nur eine demokratische Partei geben.